Energiesparen im Garten

Sparen kann auch Spaß machen und im Garten macht es besonders Spaß. Mithilfe einfacher Tipps und Tricks kann Geld eingespart und die Umwelt geschont werden.

Energiesparbox

Energiesparbox

Elektrische Geräte gibt es mittlerweile in sämtlichen Arten und Ausführungen, die helfen sollen, die Gartenarbeit zu erleichtern. Mit ein wenig Muskelkraft kann jedoch viel Geld gespart werden und trägt zur körperlichen Fitness bei.

Jemandem mit großem Garten sind kabellose Elektrorasenmäher zu empfehlen. Diese sind abgasfrei und arbeiten relativ energiesparend. Wer beim Rasenmähen gleichzeitig düngen will, sollte sich einen Mulchmäher anschaffen. Dieser Mäher ist ökologisch wertvoll, da er den Grasschnitt als natürlichen Dünger benutzt und somit Kosten für chemischen Dünger gespart werden können.

Laubabfall, Grasschnitt und andere Bioabfälle ergeben Komposterde, die Pflanzen besser mit Nährstoffen versorgt als jeder chemische Dünger. Pflanzenjauchen können ebenfalls Schädlinge bekämpfen und sind dabei billiger und um einiges umweltfreundlicher.

In einem gepflegten Garten sollten die Pflanzen niemals zu kurz kommen. Um Wasser zu sparen, sollte möglichst früh am Morgen oder am Abend gegossen werden, da die Wärme die Feuchtigkeit verdunsten lässt, bevor die Pflanzen etwas davon erhalten können. Trinkwasser sollte nicht zum Gießen verwendet werden. Lieber sollte Regenwasser in Tonnen oder Zisternen aufgefangen und verwendet werden. Danach steht einem gemütlichen Grillabend nichts mehr im Weg. Wer an so einem Abend Energie und Strom sparen möchte, sollte auf den Elektrogrill verzichten und den klassischen Holzkohlegrill verwenden. Nach Möglichkeit kann auch Feuer in einer Feuerschale oder an einer Feuerstelle im Garten machen und darüber ein mobiles Grillrost anbringen.

Später am Abend, wenn alle gemütlich im Garten sitzen, kann auch bei der Beleuchtung Strom gespart werden. Die mit kleinen Solarzellen versehenen Lampen laden sich tagsüber mit Sonnenlicht auf und können am Abend kostenfrei eingeschaltet werden. Auch Kerzen sind eine günstige Alternative und vermitteln zusätzlich noch eine gemütliche Atmosphäre. Fluoreszierende Steine, Fackeln und Windlichter sind ebenfalls günstige Methoden um den Garten stilvoll zum Leuchten zu bringen.